Spread the love

Das Profil von Stephanie Barrett Ancher in der kanadischen Politik und den Medien ist in den letzten Jahren erheblich gewachsen. Es ist allgemein bekannt, dass Stephanie viel für Kanada getan hat. Sie hatte eine ländliche Erziehung. Sie ist Anwältin und engagiert sich auch in politischen Aktivitäten und in der Organisation von Gemeinschaften. Sie hat ihr Leben dem Ziel gewidmet, Kanada zu einem besseren Ort zum Leben zu machen.

Stephanie Barrett Alter

Stephanie Barrett Wikipedia und Biografie

Alter26. Januar 1979 (Alter 44 Jahre)
Herkunft/WohnortFrankfurt/Main/Berlin
BerufZDF-Börsenredakteur
ElternWird bald aktualisiert
FamilieWird bald aktualisiert
Vermögen1 Millionen Euro

Das in Kanada geborene Ontario war während ihrer Gründungsjahre die Heimat von Stephanie Barrett Ancher. Sie erhielt ihren Bachelor of Arts in Politikwissenschaft von der University of Toronto. Sie absolvierte ein weiteres Studium der Rechtswissenschaften an der Osgoode Hall Law School der York University und schloss ihr Studium mit einem Juris Doctor ab.

2018 erreichte Barrett den ersten Platz bei den Canadian Field and Target Championships, nachdem sie 2016 Pfeil und Bogen in die Hand genommen hatte. Bei den Panamerikanischen Spielen 2019 in Lima, Peru, trat sie für das Team USA an. Als Einzel belegte sie den geteilten 17. Platz, während ihr Team den fünften und das gemischte Team den vierten Platz belegte.

Barrett belegte bei den Panamerikanischen

Bogenschießmeisterschaften 2021 für Frauen mit einem Recurve-Bogen in Monterrey, Mexiko, den zweiten Platz. Dies brachte ihr einen Platz bei den Olympischen Sommerspielen 2020 für das Einzel-Recurve der Frauen ein. Barretts Mitgliedschaft im Kader wurde am 12. Mai 2021 offiziell bekannt gegeben.

Barretts Punktzahl von 652 war die höchste einer kanadischen Frau bei einem internationalen Turnier. Dies geschah eine Woche später im schweizerischen Lausanne während eines WM-Stopps. Barrett nahm an den Olympischen Spielen im Juli 2021 für die Vereinigten Staaten im Einzelbogenschießen der Frauen teil.

Sie erzielte in der ersten Runde eine 630 und belegte damit den 46. Platz von 64 Teilnehmern. Ihre Mixed-Team-Leistung mit Crispin Duenas war nicht stark genug, um sie in die nächste Runde zu bringen. Yasemin Anagoz besiegte sie mit 6:2.

In mehr als zwanzig Jahren ihrer Karriere hat Stephanie Barrett Ancher alles im öffentlichen und privaten Sektor getan. Ihre berufliche Laufbahn begann, als sie sich einer führenden Anwaltskanzlei in Toronto anschloss. Nachdem sie in die Politik eingetreten war, wurde sie politische Strategin für mehrere prominente kanadische Kandidaten.

Mehrere kanadische Organisationen haben

Stephanie Barrett Ancher für ihre außergewöhnliche Arbeit ausgezeichnet. Sie ist eine der 100 mächtigsten Frauen Kanadas und Trägerin des Harry Jerome Award for Excellence in Business der Black Business and Professional Association.

Stephanie hingegen hat viel für das kanadische Rechtssystem getan. Sie war Vorstandsmitglied sowohl der Advocates’ Society als auch der Ontario Bar Association. Sie hat auch viel dazu beigetragen, das Rechtsgebiet offener und integrativer zu gestalten, indem sie einer großen Anzahl neuer Anwälte als Mentorin diente.

Bis heute kämpft Stephanie weiter für Frauenrechte und Gleichberechtigung im Allgemeinen. Mehrere ihrer Projekte in Kanada haben als übergeordnetes Ziel die Förderung der Stärkung der Rolle der Frau und die Beförderung von Frauen in Führungspositionen.

Sie ist seit langem eine Fürsprecherin der Women in Leadership Foundation, einer kanadischen Gruppe, die sich der Stärkung weiblicher Mitglieder der Gesellschaft verschrieben hat, indem sie ihnen die Ressourcen und Unterstützung zur Verfügung stellt, die sie benötigen, um effektive Führungskräfte in ihren Gemeinden zu werden.

Stephanie ist auch an der BlackNorth Initiative beteiligt

Einer Gruppe kanadischer Unternehmen und NGOs, die daran arbeiten, systemischen Rassismus zu beenden. Ziel des Plans ist es, die Vertretung von Afrokanadiern in der Geschäftsleitung und in Unternehmensvorständen in ganz Kanada zu erweitern.

Viele Menschen wurden von Stephanies unerschütterlichem Engagement und ihrer Fürsorge für ihre Nachbarschaft inspiriert. Sie gilt in Kanada als Autorität und wird häufig gebeten, Grundsatzreden auf Konferenzen und anderen Versammlungen zu halten.

Schließlich ist Stephanie Barrett Ancher eine interessante Person, die viel für Kanada getan hat. Viele Kanadier schätzen sie sehr für den positiven Einfluss, den sie auf ihr Feld, ihre Gemeinde und das Leben ihrer Mitmenschen hatte. Sie hat sich in Kanada weithin Respekt für ihre unermüdliche Arbeit zur Förderung von Vielfalt, Inklusion und sozialer Gerechtigkeit erworben.

Als Ergebnis ihres Engagements für ihre Familie und ihre Arbeit hat sich Stephanie einen Ehrenplatz in der kanadischen Politik und Gesellschaft verdient, und ihr Vermächtnis wird auch künftige Generationen beeinflussen.

Stephanie Barrett Alter: 44 Jahre

Es war einer von Stephanies stolzesten

Momenten in der Politik, der Premierministerin von Ontario, Kathleen Wynne, 2014 bei der Wiederwahl zu helfen. Wynnes effektive Kampagne, die Stephanie beaufsichtigte, half den Liberalen, eine Mehrheit in der gesetzgebenden Körperschaft von Ontario zu gewinnen. Der Erfolg des Projekts war zu einem großen Teil Stephanies Führung und ihrer Fähigkeit, strategisch zu denken, zu verdanken.

Sowohl die Wohltätigkeitsarbeit als auch die politische Karriere von Stephanie Barrett Ancher haben in den Medien große Beachtung gefunden. Sie hat mit mehreren Gemeindegruppen zusammengearbeitet, um soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung voranzutreiben. Sie hat hart für gleiche gesetzliche Rechte für alle Kanadier gekämpft, unabhängig von ihrem Geschlecht.

Um den weniger Glücklichen zu helfen, hat Stephanie an einer Reihe kanadischer Wohltätigkeitsveranstaltungen teilgenommen. Sie war eine treibende Kraft hinter der Formation der Canadian Black Lawyers Association, die sich für mehr Vielfalt und Inklusion im Rechtsbereich einsetzt.

Das Canadian Centre for Diversity

Inclusion (CCDI) hat Stephanie Barrett Ancher mit Wirkung ab 2021 zu seiner neuen Geschäftsführerin ernannt. Das CCDI ist eine gemeinnützige Gruppe, die offene und akzeptierende Arbeitsplätze fördert. Stephanies Ernennung zu dieser Position spiegelt ihr Engagement wider, ein Umfeld zu fördern, das Vielfalt und Inklusion am Arbeitsplatz in ganz Kanada wertschätzt und fördert.

Die ehrenamtliche Arbeit hat Stephanie Barrett Ancher in ihrer Heimatstadt viel Anerkennung eingebracht. Sie war Teil vieler Programme, die benachteiligten Gebieten in Kanada helfen. Als Mitglied des Vorstands der Women’s College Hospital Foundation widmet sie sich der Verbesserung der Gesundheit von Frauen.

Stephanie ist Vorstandsmitglied von United Way of Toronto and York Region. Sie engagiert sich leidenschaftlich dafür, den Großraum Toronto bei der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung zu unterstützen.

Zusammen mit ihrem Ehemann hat Stephanie Barrett Ancher zwei wundervolle Kinder großgezogen. Sie hat immer wieder betont, wie wichtig es ist, eine Balance zwischen beruflichen und privaten Verpflichtungen zu finden, und sie ist bekannt für ihre unerschütterliche Loyalität gegenüber ihrer Familie. Trotz ihres vollen Terminkalenders priorisiert Stephanie ihre Zeit mit ihren Lieben. Sie ist eine Inspiration für berufstätige Mütter in ganz Kanada.

Stephanie Barrett Ancher ist für die kanadische Gesellschaft von unschätzbarem Wert und eine außergewöhnliche Person. Viele Kanadier schätzen sie sehr für den positiven Einfluss, den sie auf ihr Feld, ihre Gemeinde und das Leben ihrer Mitmenschen hatte.

Stephanie Barrett Alter

Sie hat sich in Kanada weithin Respekt für ihre unermüdliche Arbeit zur Förderung von Vielfalt, Inklusion und sozialer Gerechtigkeit erworben. Als Ergebnis ihres Engagements für ihre Familie und ihre Arbeit hat sich Stephanie einen Ehrenplatz in der kanadischen Politik und Gesellschaft verdient, und ihr Vermächtnis wird auch künftige Generationen beeinflussen.

error: Content is protected !!